Gewendelte Designtreppe in einer Villa in Kronberg

Bei dieser Anlage handelt es sich um eine mit Tritt- und Setzstufen aus Eiche verkleidete und mit einem Geländer aus Holzständern versehene Betontreppe.

weiterlesen

Treppen keyfacts

Objekt

Villa in Kronberg

Bauart

Betontreppen-Verkleidung

Tragwerk

Stahlbeton

Materialien

Tritt- und Setzstufen Eiche gealtert, Geländer Holzständer mit Trockenbau

Architekt

Dipl.Ing. Jochen Von Landwüst

Besonderheiten

Außerordentliche Geradlinigkeit einer 1⁄2 gewendelte Treppe

>Ausgangssituation

Moderne Verkleidung für Betontreppe

Bei dieser Anlage handelt es sich um eine mit Tritt- und Setzstufen aus Eiche verkleidete und mit einem Geländer aus Holzständern versehene Betontreppe. Als Grundlage für dieses Treppenunikat konnten wir auf eine einfache ½ gewendelte Stahlbetontreppe aufbauen. Doch wo das Design der Betontreppe eigentlich eine elegante Wendelung vorgibt, sollte im Rahmen der Verkleidung ein geradliniges Design entstehen – ohne mit dem eigentlichen Stil der Anlage zu brechen. Die ehrgeizige Zielsetzung war es deshalb, aus einer gewendelten Treppe, die üblicherweise mit geschweiften Geländerlinien einher geht, so viele gerade Linien zu erzielen, dass die Treppenanlage eher ein geradliniges denn gewendeltes Erscheinungsbild bekommt. Um dies zu realisieren, setzten wir auf verbreiterte Antrittsläufe. Zudem musste das Treppenauge mit seiner Wendelung weichen – zugunsten einer äußerst individuellen und einzigartigen Designidee.

Gerade Linien in Wendeltreppe

Um das gewünschte geradlinige Erscheinungsbild im Design dieser Unikattreppe zu erreichen, wurde die zentrale Achse der Geländer auf eine vertikale Ebene gelegt. Dies ermöglichte es unseren Treppenbauern, die Unterkanten der Geländer auf der vertikalen Ebene in einer Linie durchlaufen zu lassen. In der Seitenansicht ergibt dies einen wunderschönen Bogen. Die Knickpunkte der aufgesetzten Handläufe wurden im Kontrast dazu auf eine horizontale Ebene ausgerichtet, so dass sie auf gefällige Weise einen optischen Ankerpunkt finden – und sich nahtlos ins Ensemble dieses außergewöhnlichen Treppendesigns einfügen.